Durch Minimalismus zu mehr Klarheit im Kopf

Minimalismus minimalistisch

Was bedeutet Minimalismus?

Manche Leute denken, dass Minimalismus bedeutet, alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens aufzugeben. In einer Hütte im Wald zu leben ohne Strom und fließend Wasser, seine Nahrung selber zu sammeln. Es gibt durchaus Menschen, die so leben und das ist auch super. Wenn du damit glücklich bist, go for it! Die Idee von Minimalismus ist aber eigentlich eine andere. Es geht darum, dass die Dinge, die du besitzt und die Menschen mit denen du dich umgibst, die Art wie du lebst, wohnst, reist, dir allgemein einen Mehrwert liefern. Unnötigen Ballast zu vermeiden, der sich meist in materiellem Überfluss, negativen Beziehungen und sinnlosen Aktivitäten äußert. Alles in allem: Weniger Konsum. Weniger Materialismus. Mehr Glück. Mehr Freiheit. Mehr Bewusstsein.

Mein Weg zum Minimalismus

So wirklich für mich entdeckt habe ich das ganze Thema nach oder schon während meines letzten Umzugs. Ich war ein wenig geschockt über die Tatsache, wie viele Kisten ich für mein ganzes Zeug brauchte. Allein für Klamotten gingen ca. 5 volle, große Kartons drauf. Mein Kleiderschrank war schon immer das reinste Chaos, in dem ich nie etwas wiedergefunden habe. Das hat mich zum Nachdenken angeregt und ich hab mich gefragt, ob und wofür ich diesen ganzen Krempel überhaupt benötige. Das Resultat: Ich hab meine komplette Wohnung auf den Kopf gestellt, alles was ich ewig nicht getragen oder genutzt habe, radikal aussortiert, verkauft, verschenkt, gespendet. Es ist immer mehr rausgeflogen und ich hab mich jedesmal ein Stückchen freier gefühlt. Meine Klamotten bekomme ich jetzt alle problemlos in eine Kiste, die sogar noch Luft nach oben hat. Dabei bin ich selber noch auf dem Weg, ich würde mich als eine Art aufblühende Minimalistin bezeichnen. Trotzdem gibt es schon einiges, was ich daraus lernen konnte.

 

Du fokussierst dich auf die wichtigen Dinge.

In welchen Momenten hast du dich wirklich glücklich und frei gefühlt?
Als du dir das neue paar Sneakers für 120 € gekauft hast? Oder als du mit guten Freunden nachts am Lagerfeuer saßt und ihr stundenlang über Gott und die Welt geredet habt?
Konsum und Materialismus geben dir auf lange Sicht nichts. Ein kurzer Moment der Euphorie und das war es dann. Die Erinnerung an besondere Erlebnisse & Momente behältst du dagegen ein Leben lang und das ist viel wertvoller als das teure Auto oder die neuen Schuhe.

Es beginnt im Kopf.

Zu wissen was man will, klare Entscheidungen treffen, kein „vielleicht“ oder „ich weiß nicht“ sondern ein klares Ja oder Nein! Auch das ist Minimalismus. Hab keine Angst davor, dich zu entscheiden. Sei jemand, der weiß, was er vom Leben will. Wenn du dich von Dingen frei machst, wird auch dein Kopf freier für Entscheidungen.

Du wirst produktiver.

Wenn du keinen unnötigen Kram mehr um dich herum hast, der dich ablenkt, wirst du automatisch effizienter und fokussierter arbeiten können. Apple ist das beste Beispiel dafür. Warum sind die Produkte so beliebt? Sie bestechen alle durch Eleganz, Schlichtheit & Einfachheit. Der Nutzer kann sich ohne große Hürden auf das Wesentliche fokussieren.

Du hast mehr Geld.

Wenn du aufhörst, dein Geld für unnötige Dinge auszugeben und bewusster konsumierst, wirst du feststellen, dass am Ende des Monats noch etwas auf dem Konto übrig ist. Dieses Geld kannst du dann in die wirklich wertvollen Dinge investieren, die dich persönlich weiter bringen (z.B. Reisen).

„Alles was du hast, hat irgendwann dich.’‘ (Fight Club)

Besitz kann schnell abhängig machen. Der Kontostand, das neuste TV-Gerät und die schickste Karre werden zum Statussymbol. Am Ende hat all das jedoch keinen Wert. Wahre Stärke kommt von innen. Definiere dich nicht über Materielles, sondern darüber wer du bist, was dich ausmacht und was du kannst. Das sind die Dinge, die wirklich zählen!

Für praktische Tipps zum Einstieg in ein minimalistisches Leben solltest du auch unbedingt bei malmini vorbei schauen.

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*