Warum Meditation dein Leben verändert und du noch heute damit anfangen solltest

Meditation meditieren

Lange wurde Meditation als etwas für esoterische, birkenstocktragende Hippies abgestempelt. Zugegeben, so habe ich auch mal gedacht. Obwohl ich heute selber Birkenstockträgerin bin.. aber gut, darum soll es hier gar nicht gehen. Ich will dir zeigen, warum regelmäßiges Meditieren so unfassbar geil ist und wie es dein Leben in vielen Bereichen optimieren kann.

Meditation ist das Workout für den Geist

Oprah Winfrey, Jim Carrey, Paul McCartney und viele andere erfolgreiche Menschen haben schon lange die unglaublichen Vorteile der Meditation für sich entdeckt. Auch Steve Jobs hat jeden Tag meditiert. Kein Wunder, schließlich ist es eine wahre Wunderwaffe.

 

 Meditation reduziert Stress auf ein Minimum

In der heutigen Gesellschaft ist ein gestresster und ausgebrannter Geist geradezu vorprogrammiert. Überall wo man hinschaut Hektik und Unruhe, von einem Termin zum anderen, schnell noch dies und das, im Kopf schon tausend Dinge vorgeplant. Wie soll man da noch zur Ruhe kommen? Es ist nachgewiesen, dass meditieren die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol verringert. Dadurch wird auch Burn-Out vorgebeugt und du wirst allgemein augeglichener.

Meditation wirkt gegen Angst & Depressionen

Eine Studie hat ergeben, dass Meditation ähnliche Auswirkungen auf die Psyche hat, wie Antidepressiva und Verhaltenstherapien. Es wirkt also wie eine Art natürliches Antidepressivum, ist das nicht unfassbar?

Meditation fördert die Kreativität 

Es hilft dem Gehirn Emotionen besser zu steuern und so den Zugang zu kreativem denken freizulegen. Im Grunde sind wir alle kreativ, wir sehen nur oft den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Meditation macht dich zu einem besseren Menschen

Wer regelmäßig meditiert, ist mitfühlender und hat ein ausgeprägteres Bedürfnis, Gutes zu tun. Indem du deine Gedanken & Gefühle bewusst steuerst, lässt du dein Handeln auch nicht mehr so schnell von negativen Emotionen beeinflussen. Du neigst nicht mehr dazu, negative Gefühle auf deine Mitmenschen zu übertragen.

Meditation verbessert deine Körperwahrnehmung

Du bekommst ein besseres Gespür für deinen Körper merkst dadurch auch schneller, wenn etwas nicht stimmt. Außerdem erhöht sich durch die bessere Körperwahrnehmung auch dein Bauchgefühl, welches oft der beste Ratgeber und Wegweiser für Entscheidungen im Leben ist.

Meditation stärkt das Immunsystem

Durch die positiven Gefühle und die bessere Lebenseinstellung, die mit regelmäßigem meditieren einhergehen, wird die linke Gehirnhälfte aktiviert, welche unter anderem für ein gestärktes Immunsystem verantwortlich ist. Daher wird Meditation oft bei Krebspatienten eingesetzt, begleitend zur Chemotherapie.

Natürlich gibt es noch viele weitere Benefits, wie zum Beispiel ein besserer Schlaf, Senkung des Blutdrucks, Schmerzlinderung, die Fähigkeit rationaler zu denken usw. Ich finde es unglaublich faszinierend, was meditieren alles bewirken kann.

Wenn du jetzt überzeugt bist, du aber keine Ahnung hast, wie du starten sollst, kann ich dir nur Headspace ans Herz legen. Headspace ist eine Guided Meditation App des ehemaligen buddhistischen Mönchs Andy Puddicombe, der auch einen TED-Talk darüber gehalten hat, dass 10 bewusste Minuten am Tag schon ausreichen. Mir hat das den Einstieg sehr erleichtert. Außerdem ist sein britischer Akzent einfach wahnsinnig angenehm und entspannend.

Also los, jetzt gibt’s wirklich keine Ausreden mehr, es nicht zu tun. 10 Minuten am Tag hat jeder!

3 Comments

  1. Liebe Laura, Headspace ist für mich eine der besten Meditations-Apps. Ich benutze sie täglich. Auch denTED-Talk von Andy habe ich mir vor einiger Zeit angeschaut. Meditation hat für mich mein Leben verändert und deswegen stimme ich jeden einzelnen Punkt zu. Ich lese deinen Blog und finde mich so sehr darin wieder. Ich handle auf meinem Blog ähnliche Themen ab: Meditation, Achtsamkeit, aber auch das Reisen. Vielleicht magst du ja auch vorbeischauen 🙂 Alles Liebe, Fari

    1. Hi Fari! Danke für deinen Kommentar. 🙂 Meditation ist wirklich sowas großartiges, merk ich vor allem, wenn ich es mal ein, zwei Tage nicht geschafft habe. Es gibt mir einfach einen viel klareren Geist. Das freut mich riesig, dass du dich in den Themen wiederfinden kannst! Sehr gerne schau ich auf deinem Blog mal vorbei. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*